Samstag, 29. Dezember 2012

3 Terrorgruppen bekämpfen sich gegenseitig

Gewaltsame Zusammenstöße sind zwischen den Terrorgruppen „Jabhat al-Nusra“, „al-Tawheed“ und „Ahrar al-Sham“ nach einer Meinungsverschiedenheit über die Aufteilung von Diebesgut und die Überwachung von Bäckereien im Stadtteil al-Sakrah in Aleppo ausgebrochen. 

Quelle: http://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=466185343417253&id=298382103530912

Kommentare:

  1. Komisch unter dem Standart schreibt man, das diese drei Gruppen sich gerade erst zur "Islamischen Front Syriens" Vereinigt haben.
    http://derstandard.at/1355460446028/Syriens-neue-Jihadisten-Allianz
    Ich gehe davon aus, das Regime lügt um die Islamisten gegeneinander Aufzuhetzen. Irgend eine Seite sagt wohl die Unwahrheit.

    AntwortenLöschen
  2. Die Islamisten braucht niemand gegeneinander aufzuhetzen. Das tun die schon selber. Die haben nämlich mit Islam/Grundsätzen/Demokratie nicht das geringste am Hut. Das einzige, was die wollen, ist Macht und einen Ausbau ihres eigenen Vorteils. Da kann es durchaus schon mal zu Verteilungskämpfen kommen - das ist ja schließlich auch nicht das erste Mal. Ist Dir schon aufgefallen, dass selbst die Amerikaner inzwischen Teile dieser Islamisten als Terrorgruppen einstufen? Und ist Dir eigentlich bekannt, in welchem Zusammenhang der Westen das Wort "Islamist" benutzt? Und hast Du den von Dir verlinkten Standart-Artikel eigentlich auch gelesen? Ist Dir klar, was eine "jihadistische Bewegung" ist? "Ihre Ideologie ist klar extremisitsch" - solche Leute unterstützt Du!

    AntwortenLöschen