Dienstag, 1. Januar 2013

Sein Spitzname, Abi Al-Shanakil, wurde ihm gegeben, weil er es genoss, Christen, gegenüber der Regierung positiv eingestellte Sunniten und Alawiten an Metzger-Haken aufzuhängen. - Nachrichten direkt an SyrPer:


In Zabadani, nahe der libanesischen Grenze, legte die syrische Armee einen Hinterhalt für die Ratten, die sich außerhalb der Stadt gesammelt hatten, und tötete 8 von ihnen. Sie wurden identifiziert als:

Dawood Mustafa Suleiman
Muhammad Ahmad Dawalibi
Sari Ahmad Khalayleh (ein Jordanier)
Rida Sa'id Kourani (Nicht- Syrer)
Jamil Khodr Bustani
Sadreddine Mousa Ammash (ein Jordanier)
Ramzi Jalal Abrash (ein Libanese)
Khitam Al-Mawla  (ein Libanese)

In Bezug auf Daraya kann SyrPer den Tod folgender lokaler Nagetiere durch eine überwältigende Operation von Infanterie und Militär bestätigen:

Muhammad Rashid
Muhammad Al-Houri
Assem Al-Souqi
Muhammad Rajab
Wissam Al-Farkh
Tariq Ma'touq
Abdul-Qadir Sourani
Rashid Al-Husseini
Izzat Yahya
Ayman Ashour

In Daraya beschlagnahmten die Soldaten auch eine LKW-Ladung voller Waffen. Sie umfasste drei große Kisten AK47 und Munition.
Westlich von Daraya, im Umland, demontierten Pioniere 15 IEDs, jede mit einer Sprengkapazität zwischen 30 und 70 kg C4.
In Dhiyaabiyya tötete eine Einheit des Ersten Armee-Corps 4 Ratten, als sie versuchten zu fliehen. Sie wurden identifiziert als:

Idris Mahmoud
Muhammad Jamal Atif
Ra'ad Al-Nashif
Saber Ali Al-Hassan (ein Libanese) 

Bei der gleichen Operation stellte unsere Armee drei Flak-Maschinengewehre und zwei schwere Maschinengewehre sicher (SANA). In Baabeela, einer ländlichen Gegend, wurde ein Rattenführer in die Hölle geschickt:

Fayez Ahmad Sa'ad (a/k/a Abu Hamza)
und Imadeddine Najib
 

In al-Hujjeira wurde folgendes Ungeziefer in die Hölle geschickt:

Rushdi Al-Turk (ein Palästinenser)
Ahmad Dallah

SANA berichtet auch, dass der Rattenführer der fantasievoll als „Golan-Märtyrer“ bezeichneten Terrorgruppe ebenfalls in die Hölle geschickt wurde. Seinen Namen werden wir in Kürze erhalten.
In den Bauernhöfen von Douma dezimierte unsere Armee eine Brigade von Mist-Ratten. Dabei handelt es sich um:

Muhammad Al-Khawli
Usama Al-Tallawi
Muhammad Al-Khawari 
-----------
Homs: eine Szenerie spektakulärer Operationen: In Deir Ba'albah wurden folgende Nagetiere beseitigt:

Ayham Abdel-Sattar 
Khuwaylid Ghatafan (ein Saudi)

Außerdem beschlagnahmte die syrische Armee folgende Ausrüstung: 43 Mörsergranaten, 465 Einheiten  Munition für Dushkas, 1085 PKT Maschinengewehre, 7 Granaten, 5 TGB Bomben, 6 RPG Raketenwerfer, 125 Einheiten Munition für 14,5mm Maschinengewehre, Kommunikationsausrüstung, Drogen.
Wir wollen erwähnen, dass unsere Armee eine Szene unsagbaren Schreckens in Deir Ba´albah entdeckte, als es um ein weiteres Massaker an Zivilisten ging. Die Beweise mehren sich, dass saudische Ratten mehr in diese Art von Gräueltaten verwickelt sind, als jede andere identifizierbare Gruppe.
In der Stadt al-Hissyeh inhaftierte unsere Armee folgende Personen, was auch von SANA bestätigt wurde:
Khalid Al-Hassan Al-Jal'out (a/k/a Abi Al-Shanaakil). Sein Spitzname, Abi Al-Shanakil, wurde ihm gegeben, weil er es genoss, Christen, gegenüber der Regierung positiv eingestellte Sunniten und Alawiten an Metzger-Haken aufzuhängen. Dieser Mörder darf der Gerechtigkeit nicht entkommen. Andere Mitglieder dieses Skarabäen-Nestes, die sich selbst "Ahrar Al-Hissya" nannten und sich ergaben, waren:

Ibrahim Al-Homsi
Sanad Marwan Al-Ruwaili (ein Iraker)
Muhammad Deeb
Hayyan Al-Ali
Mustafa Deeb

Die syrischen Armeepioniere zerstörten die Mörser dieser Gruppen und vor Ort hergestellten Raketenplattformen mit 4 Raketen, die alle einen Hamas-Aufdruck aufwiesen.
In al-Naasiriyya, in der Nähe der Stadt Taldo, stürmte die syrische Armee eine Konzentration von Nagetieren und tötete folgende:

Farouq Al-Bakkour
Jihad Salim Uthman
Hassan Shindbiyyeh
Majid Al-Youssuf
-----------
Hama: In al-Mubaarakaat wurde folgender Müll von der Erde entfernt:

Khalid Ahmad Al-Kulayb
Khalid Mahmoud Al-Khalid

Wir freuen uns, einen Bericht von SANA wiederholen zu können, dass die Einwohner von al-Mawrik in ihre Häuser zurückkehren und Umbau- und Renovierungsarbeiten beginnen.
------------
Aleppo: In Azzaz, Al-Sufayra, Hanano, Khan Touman, Karasi und am Saadallah-Al-Jabiri-Platz tötete unsere Armee gestern eine Rekordzahl von Ratten. Wael und Monzer schickten beide sehr lange Listen. Ich werde nicht das gesamte Inventar der Nagetiere hier abdrucken. Nur einige der ausländischen Mörder werde ich auflisten um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, was die NATO, Saudi Arabien, die Türkei und Qatar in den Versuch investiert haben, sich dem Willen des Syrischen Volkes zu widersetzen: Die Gesamtzahl des gestern in der Provinz Aleppo getöteten Ungeziefers beträgt 332:

Gholam Ali Zaher Kash (Pakistani)
Saati' Farid Matrouh (Ägypter)
Mamdouh Ilayyan (Ägypter)
Eid Al-Batsh (Palästinenser)
Keirettine Zamilov (Tschetschene?)
Mohamad Warid Ismail (Pakistani)
Murat Hacen Talatoglu (Türke)
Fouat Ahmet Inalcik (Türke)
Orhan Elmaz Ramazan (Türke) 
Ala'eddine Rahman Mohamad (aus Bangladesh)
Salih Al-Ghamidi (Saudi)
Said Burhan Al-Dana (Libanese)
Muhammad Khalid "Abu-Alwailaat"Al-Fahlawi (Ägypter)
Mehmet Gokilgin (Türke)

Und die Liste geht weiter. 

Quelle: http://syrianperspective.blogspot.de/ 

Kommentare:

  1. Melone, gibt es auf syrischen Blogseiten denn gar keine Tabus mehr, wenn man Oppositionelle auf diese Art entmenschlicht? Auch die Behauptungen mit dem Metzgerhaken werden Propaganda sein. Da beide Seiten auf diese Art wohl berichten, wird auch ein Frieden immer schwieriger. Keine Seite ist zu Kompromissen bereit, deswegen wird der Bürgerkrieg wenn sich nichts daran ändert auch so weitergehen. Ihr seid es die die Macht besitzt Assad zum Rücktritt zu bewegen und die Opposition zu einem Kompromiss und Dialog oder diesen Bürgerkrieg weiter so hinzunehmen mit allen Konsequenzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube du solltest dich erstmal bei Youtube umschauen bevor du sowas sagst. Es sind keine oppositionelle, es sind bezahlte Nato-Söldner die das Volk abschlachten.

      Löschen
    2. Gut Youtube, da findet man einiges. Informiere mich lieber über alternative Medien und den Mainstream. Sicher sind Oppositionelle mit ein paar hundert Millionen auch von NATO Staaten finanziert worden, doch macht es diese zu NATO Söldnern wenn etwa Türkei, Saudi Arabien und Katar diese Finanzierung vornehmen und warum sollten diese dann keine Oppositionellen mehr sein? Im Grunde schlachten beide Seiten das Volk ab die als Korateralschäden dabei umkommen, da sollte man sich überlegen ob nicht Assad der Grund dieses Dessasters ist, der nicht zurücktreten will und lieben diesen Bürgerkrieg austrägt, den er im grunde selbst begonnen hat und zu beginn kein Saudi Arabien und Katar beteiligt waren.

      Löschen
  2. Markus, diese Leute haben sich selber entmenschlicht. Erinnerst Du Dich, dass wir vor fast 2 Jahren den Aufruf von Scheich Arour bei Sarsura diskutiert haben? Und hast Du jetzt diesen Beitrag gelesen?: http://syrieninfo.blogspot.de/2012/12/christ-enthauptet-zerstuckelt-und-den.html Daran siehst Du, dass diese Leute genau DAS tun, was dieser Geisteskranke schon ganz zu Anfang von diesem Chaos ihnen aufgetragen hat. Und die Leiterin des christlichen Nonnenklosters hat nun wirklich nichts mit der syrischen Regierung zu tun.
    Die Behauptungen mit dem Metzgerhaken sind keine Propaganda, sondern die Erklärung für den "Spitznamen" dieses Verbrechers. Er ist in Syrien unter diesem Namen bekannt gewesen - die Begründung dafür steht oben.
    Was die Kompromisse betrifft, so ist die syrische Regierung vom ersten Tag an dazu bereit gewesen. Wer seit fast 2 Jahren ständig ablehnt, ist die angebliche "Opposition", die nicht nur keine innerstaatliche Opposition, sondern eine Schöpfung des Auslandes ist, sondern auch Anweisungen aus Washington erhalten hat, auf Kompromiss-Vorschläge durch die Regierung nicht einzugehen. Auch das haben wir mit Dir schon bei sarsura-syrien.com diskutiert.

    AntwortenLöschen