Freitag, 21. September 2012

100 afghanische Terroristen in Aleppo getötet; Terroristen erschießen verletzte Söldner u.v.m.

Bei einer „qualitativen Operation“ am Donnerstag in Bustan al-Qasr in Aleppo töteten die Streitkräfte 100 afghanische Terroristen, die in der Nähe der al-Fidaa-al-Arabi-Schule stationiert waren. Außerdem wurden Zentren der Terrorgruppen in Bustan al-Qasr und Hanano zerstört und viele Terroristen dort getötet. Eine Einheit der Streitkräfte übernahm die Kontrolle über die Schulen Suleiman al-Halabi, Mouaz bin Jabal und Ahmad Shawqi in Aleppo. Duzende Söldner, die diese Schulen als Basen für ihre Terrorangriffe gegen Zivilisten genutzt hatten, wurden dabei getötet. Eine andere Armee-Einheit stellte eine Terrorgruppe in al-Fatayes in al-Jadideh und tötete dabei sieben Terroristen einschließlich eines Scharfschützen. Bei der Verfolgung von Terroristengruppen im Gebiet al-Arqoub starb ebenfalls eine große Anzahl Söldner, ihre Waffen wurden beschlagnahmt. Eine weitere Armee-Einheit griff eine Zusammenrottung von Terroristen in Qadi Askar an und verursachte große Verluste unter ihnen. In Bustan al-Basha töteten Armeeangehörige mehrere Terroristen, darunter 5 Scharfschützen. Eine weitere Armee-Einheit zerstörte 4 Bulldozer bei dem Versuch von Terroristen, eine Straßensperre zu durchbrechen, um über die Industrieregion Kfar Hamra nach Aleppo zu gelangen. Auch in den Gebieten al-Sheikh Reih, al-Assi in Bustan al-Basha, der Landwirtschaftsschule in Hanano, dem Kinderkrankenhaus in al-Hawouz und al-Marjeh griffen Sicherheitskräfte Zentren der Terroristen an. 

In der Provinz Aleppo führten die Streitkräfte „qualitative Operationen“ durch und zerstörten mit Dushka-Maschinengewehren ausgestattete Fahrzeuge der Terroristen. Dabei wurden 15 Autos auf den Straßen al-Bab-Aleppo, Ekhtrin-Aleppo und Azaz-Aleppo zerstört. Außerdem griffen Armee-Einheiten Terrorzentren in der Nähe des al-Oroba Clubs in Bustan al-Qasr, im Maysalon-Krankenhaus und der Umgebung der al-Abbas-Moschee in Hanano/Aleppo an, ebenso die Tierfuttereinrichtung in Maskaneh, das landwirtschaftliche Forschungszentrum und das Karfour-Einkaufszentrum in Hreitan, das Straßenverkehrszentrum in Manbij und die Stadtverwaltung in Sajdan. Bei diesen Operationen erlitten die Terroristen schwere Verluste. Eine andere Armee-Einheit zerstörte ein Waffen- und Munitionslager der Terroristen in Marei.

Die Streitkräfte zerstörten auch 30 mit Dushka-Maschinengewehren versehene Fahrzeuge in al-Mansoura, Maaret al-Artiq, Besqateen, Marei, Tal Refa'at und Ekhtrin in der Provinz Aleppo. Auch in der Nähe des Gebäudes der al-Baath-Partei in Qubtan al-Jabal und dem Gebäude des Lehrerverbandes in al-Bab in der Provinz Aleppo führte die Armee „qualifizierte Operationen“ durch. Dabei wurden Duzende von Terroristen getötet oder verletzt. 

Es kam zu Schusswechseln zwischen syrischen Terroristen und Söldnern in B'eidin, in deren Verlauf mehrere verletzte Söldner getötet wurden, die zuvor durch die Streitkräfte in verschiedenen Gebieten Aleppos verletzt worden waren. 

Die zuständigen Behörden verfolgten eine Gruppe Terroristen in der Nähe der Abdul-Rahman-al-Doumani-Schule in Sultaniya in der Provinz Homs. In Folge der Auseinandersetzungen wurden viele der Terroristen getötet oder verwundet. 

In Damaskus führten die Streitkräfte eine „qualifizierte Operation“ im palästinensischen al-Yarmouk-Flüchtlingslager durch und verhafteten 100 Terroristen. 

Die Streitkräfte verfolgten auch weiterhin Terrorgruppen in al-Hajar al-Aswad/Damaskus-Land und töteten bzw. verhafteten durch mehrere Terroristen. Eine Armee-Einheit stürmte eine Höhle der Terroristen im Stadtteil al-Ghazali in al-Hajar al-Aswad und tötete dort mehrere Terroristen. In dem Gebiet wurde auch ein Feldhospital gefunden. Eine andere Höhle in der Nähe des Stadtteiles Tishreen wurde ebenfalls gestürmt. Dort wurden Waffen und Militäruniformen beschlagnahmt und mehrere Terroristen getötet.

Eine Armee-Einheit zerstörte 4 mit Dushka-Maschinengewehren versehene Fahrzeuge und einen Microbus, die von den Terroristen in Talbiseh/Provinz Homs genutzt wurden. Bei der Operation wurde ebenfalls eine große Anzahl Terroristen getötet. Bereits am Mittwoch Abend zerstörte eine Armee-Einheit ein Führungszentrum der bewaffneten Terrorgruppen im Dor Tal Sarqajeh bei al-Quseir. 6 der Terroristen, die das Zentrum für die Planung von Angriffen auf Zivilisten und Sicherheitskräfte nutzten, wurden getötet. In den Stadtteilen Bab Hood und Bab al-Turkman kam es zu Schusswechseln mit Terrorgruppen, bei denen Duzende Terroristen getötet oder verletzt wurden. Außerdem stellten die Behörden eine bewaffnete Terrorgruppe, die versuchte, Sicherheitskräfte, Einwohner und vorrüberfahrende Autos in der Nähe der Stadt al-Nqeira in der Provinz Homs anzugreifen. Dabei wurden drei Terroristen getötet und sechs andere verletzt. 

Ein Versuch von Terroristen, von der libanesischen Grenze aus nach Syrien einzudringen, wurde von den syrischen Streitkräften verhindert. Terrorgruppen versuchten mehrmals, die Grenze bei Halat, Edlin und Bayoun/Talkalakh zu überschreiten. Dabei wurden viele von ihnen getötet oder verwundet, der Rest floh zurück in den Libanon. 

Eine bewaffnete Terrorgruppe ermordete am Donnerstagmorgen den Leiter der Produktionsniederlassung des Military Housing Establishment in Hasaka, Marwan al-Husein. Vier Terroristen eröffneten das Feuer auf al-Husein vor seinem Haus in Masaken Marsho, als er auf dem Weg zur Arbeit war. Er war auf der Stelle tot. Sein Auto wurde von den Terroristen gestohlen.

Eine bewaffnete Terrorgruppe entführte den Direktor der Religiösen Stiftungen der Provinzen Daraa und Sweida, Muammar al-Shahadat, vor dem Gebäude der Stiftungen in Daraa. 

Eine Einheit der Streitkräfte brachte Terroristen, die versuchten, Zivilisten in Tal Abiad/Raqqa anzugreifen, schwere Verluste bei. Die Armee tötete Duzende der Terroristen, einschließlich einen ihrer drei Anführer. In diesem Zusammenhang kam es auch zu Zusammenstößen mit einer Terrorgruppe, die Straßenbarrikaden errichteten und Zivilisten in der Nähe des al-Rashid-Bauernhofes und des Dorfes Skeiro angriffen. 

Quelle: http://208.43.232.81/eng/337/2012/09/21/442601.htm 
 

1 Kommentar:

  1. Appriciable article, We at Property Hunters shifted this service to a level much higher than the broker concept. you can see more details like this article Best in lusail qatar

    AntwortenLöschen